Sie sind hier:

Geschichte und Gegenwart

Name "Malsch"

Gedicht:Heimatort Malsch

Fastnacht -Nostalgie

Letzenberg

Eindrücke von Malsch

Winter in Malsch

Kirchenbrand 1972

Wein und Poesie

Wein und Zitate

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Badnerlied

T E R M I N E

Mälscher Fastnachtsschlager

Kontakt

Mitglied werden

Impressum

Zitate über den Wein

Der Mund des Gastes macht den Wein gut.
Martin Walser
Bei Weißwein denkt man an Dummheiten, bei Rotwein sagt man Dummheiten, und bei Champagner macht man Dummheiten.
Französisches Sprichwort
Der Wein erfindet nichts, er schwatzt's nur aus.
Friedrich vonSchiller
Guter Wein preist sich selbst.
Niederländisches Sprichwort
Im Wein liegt die Wahrheit! Daher also die Kopfschmerzen.
Norbert Stoffel,
Man führt gegen den Wein nur die bösen Taten an, zu denen er verleitet; allein er verleitet auch zu hundert guten, die nicht so bekannt werden.
Georg Christoph Lichtenberg
Sollte ich von den glücklichsten Tagen meines Lebens schreiben, würden viele davon mit Essen und Wein und einem Tisch voller Freunde zu tun haben.
Charles Simic
Wein ist Poesie in Flaschen.
Robert Louis Stevenson
Weinprobe: Lagenstaffel, bei der die Schiedsrichter die Konkurrenten durch die Kehle laufen lassen.
Ron Kritzfeld
Wenn Gäste da sind, nehme ich die guten Gläser. Und wenn ich allein bin, nehme ich den guten Wein.
Werner Mitch

"Der liebe Gott hat nicht gewollt, dass edler Wein verderben sollt.
Drum hat Er uns nicht nur die Reben - nein - auch den nötigen Durst gegeben"

Ein Mädchen und ein Gläschen Wein kurieren alle Not. Und wer nicht trinkt und wer nicht küsst, der ist so gut wie tot.


Schon mancher ist versunken, noch keiner ist ertrunken in einem Becher Wein.

Der schönste Wein, von dem ich weiß lässt sich den roten heißen. Und einen schönsten weiß ich noch, den nennet man den weißen.

Auf, Ihr Zecher, beim frohen Gelag. Füllet das Glas bis zum Rand. Wer sich des Lebens erfreuen mag, füllet den Becher und trinke mir nach.

Wer Wein trinkt, schläft gut! Wer gut schläft sündigt nicht! Wer nicht sündigt wird selig!
Wer also Wein trinkt, wird selig!

Trinkst mäßig du den Rebensaft, so spendet er dir seine Kraft, doch gibst dem Unmaß du dich hin, verlierst du deine Kraft an ihn. Volksmund

Im Wein, da liegt Wahrheit, hat a Dichter mal g’sagt. Seitdem ist bei mir drum die Wahrheit stets g’fragt.
Herrmann Lahm

Es ist mir völlig gleichgültig, wohin das Wasser fließt, solange es nicht in meinen Wein läuft.
Gilbert Keith Chersterton.
Beim Wein geht die Zunge auf Stelzen!

Nimmt der Wein den Kopf dir ein, sind auch die Füße nicht mehr dein !

Der Wein ist mein Trost, er macht, dass mir kein Geld verrost't !