Sie sind hier:

Hochholz-Kapellenbruch

Haushaltsplan 2017

Feuerwehr

Antrag Katastererstellung

Haushaltsplan 2016

Abwassersatzung

Jahresrechnung 2015

Jahresrechnung 2014

Schulentwicklung - Gesamtkonzept

Arbeitsgruppe Schulentwicklung

Haushaltsplan 2015

Neuer Gemeinderat

Stellungnahmen der Fraktion

Jahresrechnung 2013

Kinderbetreuung

Bauleitplanverfahren "Sauermichel"

Gebührensatzung Mälscher Markt

Feuerwehrbedarfsplan

Lob für die Bücherei

Tag des Lehrschwimmbeckens

Antrag der Vogelfreunde

Lehrschwimmbecken

Robert Krippl - Goldene Ehrennadel

Funkmasten am Letzenberg

Ehrenring der Gemeinde für Walter Kenz

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Badnerlied

T E R M I N E

Mälscher Fastnachtsschlager

Kontakt

Mitglied werden

Impressum

Bedarfsplanung für KiGa und Kindernest 2014/15

Herr Bürgermeister Knopf, meine Damen und Herren,

auf die genauen Zahlen möchte ich hier nicht weiter eingehen, da sie schon umfassend erläutert wurden. Die Tendenzen bei beiden Einrichtungen, Kindernest und Kindergarten, zeigen im Bereich der Einjährigen und der Ganztagsbetreuung einen steigenden Bedarf. Auch wird sich in den nächsten Jahren der Bedarf durch das Baugebiet Sauermichel noch erhöhen.
Letztendlich ist jedem bewusst, dass hier alle Anstrengungen unternommen werden müssen, um eine möglichst gesamte Abdeckung zu gewährleisten. In enger Zusammenarbeit Verwaltung und Einrichtungen wird die Möglichkeit weiterer Plätze und eine angepasste Angebotserweiterung geprüft.

Sehr positiv ist die angedachte zentrale Anmeldestelle für beide Einrichtungen im Rathaus und sollte auch umgesetzt werden. Hier könnte der Bedarf früher und übersichtlicher erfasst werden. Aber auch die Doppelanmeldungen wären bekannt und besser koordinierbar.

Die Gemeinde Malsch ist mit der vorgelegten Bedarfsplanung weiter auf einem guten Weg was die Kinderbetreuung angeht.
Eine gute Kinderbetreuung ist ein Standortsfaktor, ein wichtiger gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Aspekt, den die Politik aufgreifen muss. Es macht die Vereinbarkeit von Familie und Arbeit etwas einfacher.

Vielen Dank an Sie, Frau Wacker, dass Sie uns die Betriebs- und Belegungsdaten von Kindergarten und Kindernest als Grundlage für die Beratung in Fraktion und Gemeinderat sehr gut aufbereitet haben.
Sicherlich ist es auch ihr enger und guter Kontakt zu beiden Einrichtungen, der die Erhebung der Daten so verlässlich machen.

Auch bei den Verantwortlichen und den Mitarbeitern von Kindergarten und Kindernest bedankt sich die CDU – Fraktion für die engagierte Arbeit und die Zuwendung für unsere Kleinen und Kleinsten. Hierbei handelt es sich nicht „nur“ um eine reine berufliche Aufgabe oder Pflicht, sondern auch um eine Berufung.

Die CDU-Fraktion kann der Bedarfsplanung voll zustimmen.