Sie sind hier:

Hochholz-Kapellenbruch

Haushaltsplan 2017

Feuerwehr

Antrag Katastererstellung

Haushaltsplan 2016

Abwassersatzung

Jahresrechnung 2015

Jahresrechnung 2014

Schulentwicklung - Gesamtkonzept

Arbeitsgruppe Schulentwicklung

Haushaltsplan 2015

Neuer Gemeinderat

Stellungnahmen der Fraktion

Jahresrechnung 2013

Kinderbetreuung

Bauleitplanverfahren "Sauermichel"

Gebührensatzung Mälscher Markt

Feuerwehrbedarfsplan

Lob für die Bücherei

Tag des Lehrschwimmbeckens

Antrag der Vogelfreunde

Lehrschwimmbecken

Robert Krippl - Goldene Ehrennadel

Funkmasten am Letzenberg

Ehrenring der Gemeinde für Walter Kenz

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Badnerlied

T E R M I N E

Mälscher Fastnachtsschlager

Kontakt

Mitglied werden

Impressum

Antrag der CDU-Fraktion

Antrag auf Einrichtung einer Arbeitsgruppe „ Schulentwicklung“

Begründung:
Die Schullandschaft ist derzeit in Bewegung, denn die Qualität unseres Bildungswesens soll zum Wohle unserer Kinder verbessert werden. Ziel ist es, allen Kindern und Jugendlichen bestmögliche Chancen zur Entfaltung ihrer Fähigkeiten zu bieten.
Die zu erwartenden Veränderungen in der Schullandschaft und in der Schulentwicklung in unserer Gemeinde verlangen und erfordern ausführliche Informationen und Beratungen in der Sache.
Um auf diese Aufgaben in unserer Gemeinde gezielt reagieren zu können, beantragt die CDU-Fraktion die Einrichtung einer Arbeitsgruppe „Schulentwicklung“. Stichwort: Gesamtkonzept für Schule und Bildung.
In dieser Arbeitsgruppe sollen die Verwaltung, der Gemeinderat, die Schule, der Kindergarten, das Kindernest und die Elternschaft vertreten sein.
Bei der Frage der Schulhofgestaltung auch die Anlieger ( Nachbarschaft ).
Zum Wohle unserer Kinder werden in dieser Arbeitsgruppe pädagogische, inhaltliche, strukturelle und personelle Veränderungen besprochen und beraten und Beschlussvorschläge für den Gemeinderat erarbeitet.

Der Antrag sollte zur Abstimmung zeitnah in eine Gemeinderatssitzung eingebracht werden.

Für die CDU-Fraktion

Robert Krippl

Aussagen und Zitate zur Schule

" Der Lehrer/die Lehrerin hat die Aufgabe, eine Wandergruppe mit Spitzensportlern und Behinderten bei Nebel durch unwegsames Gelände in nordsüdlicher Richtung zu führen, und zwar so, dass alle bei bester Laune und möglichst gleichzeitig an drei verschiedenen Zielorten ankommen" Prof. Müller-Limmroth, Zürich

" Zwischen Selektion und Sozialisation, Wissenschaft und Elternschaft, Wortgewalt und Sprachlosigkeit, Erziehungsauftrag und Beziehungsnot findet in der Schule ein alltäglicher Bewältigungsversuch statt, der sich in der Regel einsam statt gemeinsam vollzieht und schon deshalb nicht selten kränkend verläuft" Prof. Müller-Limmroth, Zürich
Lehrer: Sie haben eine verantwortungsvolle, oft nervenaufreibende und manchmal frustrierende Aufgabe. In ihren Händen liegt die Zukunft unserer Gesellschaft. Von ihrem Erfolg hängt es ab, ob wir uns unsere Innovationskraft und unsere Wirtschaftskraft erhalten" OB Schaidhammer
"Von außen kann keiner das Klima in der Schule verändern"
Das Ziel müsse sein, dem jungen Menschen Fähigkeiten und Kenntnisse zu vermitteln, die es ihm ermöglichen, nach dem Ende der Schulzeit ein selbstbestimmtes und selbst gestaltetes Leben zu führen. Das Kind braucht Kompetenzen, um sich im privaten, beruflichen und sozialen Umfeld zu behaupten.
Eltern und Erzieher müssen in Wort und Tat zeigen, dass ihnen die Wahrheit über alles geht; sie selbst müssen jede Lüge aus Grund des Herzens verabscheuen, jedem Irrtum nach Kräften entgegenwirken und mit eifersüchtiger Strenge darüber wachen, dass nicht auf Nebenwegen dem Kinde das Gift der Lüge beigebracht wird. Adolf Kolping
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden; wer entscheidet, findet Ruhe; wer Ruhe findet, ist sicher; wer sicher ist, kann überlegen; wer überlegt, kann verbessern.
Konfuzius (551-479 v.Chr.)