Sie sind hier:

Sammelaktion 2017

Innere Sicherheit

Jahreshauptversammlung 2016

Delegierten

70 Jahre CDU Malsch

Sammelaktion 2015

Ortsvorsitzendenkonferenz

Osterfest 2015

Jahreshauptversammlung 2015

Mitgliedertreffen Dez. 2014

Spende an den Letzenberg-Tierpark

Osterfest 2014

Sammelaktion 2014

Jahreshauptversammlung 2014

Jahreshauptversammlung 2013

Sauermichel

Korken für Kork

Monatliches Treffen

Graswegbach

Naturschutzgebiet Hochholz-Kapellenbruch

Landespolitik

Bund

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Badnerlied

T E R M I N E

Mälscher Fastnachtsschlager

Kontakt

Mitglied werden

Impressum

Zwischen den Jahren

Treffen „ Zwischen den Jahren“

Beim Mitgliedertreffen „ Zwischen den Jahren“ konnte der 1. Vorsitzenden Uwe Schnieders zahlreiche Besucher im „Zweispänner“ mit einem Sektempfang begrüßen. In seinem Rückblick ging er auf das turbulente Wahljahr mit Gemeinderatswahlen und Bürgermeisterwahl ein. Die Vorbereitungen auf die unterschiedlichen Veranstaltungen seien sehr zeitintensiv gewesen und hätten die Vorstandschaft und die GR-Kandidaten immer wieder gefordert. Uwe bedankte sich bei allen, die mit ihren Einsatz die Arbeit unterstützt und somit zum gemeinsamen Erfolg beigetragen haben.

Die Malscher CDU freue sich auf die konstruktive Zusammenarbeit mit der neuen Bürgermeisterin Frau Sibylle Würfel und wünsche ihr eine gute Hand bei allen anstehenden Entscheidungen.

Die Geschichten und Gedichte mit humorvollem, besinnlichem und auch nachdenklichem Inhalt, vorgetragen von Walter Kenz, haben schon Tradition beim CDU-Treffen zum Jahresende. In diesem Jahr standen die Mundartgeschichten von Harald Hurst auf dem Programm. Köstlich der Vortrag über „De Jens Schönemann“ aus Hannover, der mit unserem Dialekt so seine Schwierigkeiten hat. „Schau mal in die Tüte, da ist ein Bonbon drin“, heißt bei uns „Guck mol ‘n d‘ Guck, do’sche eGutsl“. Auch die Erklärungsversuche wie man eine „Babbedeckelschachtel hebt“ oder was ein „Labbeduddl isch“ sorgten für manchen herzhaften Lacher.

Für die äußerst unterhaltsamen Beiträge wurde Walter Kenz mit viel Beifall bedacht.

Nach dem Essen, für das die „Zweispänner-Küche“ gelobt wurde, war ein Quiz angesagt. Robert Krippl hatte 20 Aussagen zusammengestellt, die sich hauptsächlich mit Ereignissen in Malsch befassten. Die Teilnehmer sollten überprüfen, ob die Aussagen zutreffen. Ganz schön spannend, wenn es darum geht, was sich in Malsch wann und wo abgespielt hat. Bei den vielen richtigen Lösungen hatten dann Ilona und Armin Stegmaier ganz knapp die Nase vorn und bekamen als Preis eine Flasche Wein überreicht.

Bei angenehmen Gesprächen in gemütlicher Runde vergingen die weiteren Stunden wie im Nu. Ein gelungener Abend, so das Fazit der Besucher.

Rob. Krippl, Pressewart